SVL- FC Alzenberg/Wimberg

30.08.2015

Mit einem Sieg ist unsere Erste Mannschaft am Sonntag in die neue Saison gestartet.

Dabei sah es Anfangs nicht nach einem Sieg für uns aus, da Sascha Leibbrand die Gäste aus Alzenberg in der 3. Minute in Führung brachte und diese die ersten 15 Minuten kontrollierten. Alzenberg verpasste sogar die Chance zum 2-0, was aus der anfänglichen Unsicherheit des SVL resultierte. Starke Paraden von unserem Torhüter Paul Burghardt verhinderten schlimmeres. Trotzdem konnte man sich drei hochkarätige Chancen erarbeiten, die vom glücklosen Simone Guarnieri noch ungenutzt blieben.

In der 20. Minute dann plötzlich der Ausgleich. Patrick Brenner setzt bei einem Eckball für den SVL nach und bedient Marcel Pfrommer, der mit einem flachen Schuss ins Eck den Ball im Tor unterbringt. Von nun an übernahm der SVL die Kontrolle über das Spiel. Nur acht Minuten später steckte Tobias Blank den Ball direkt für Simone Guarnieri durch, der ein Auge für den mitgelaufenen Marcel Pfrommer hatte und ihm den Ball hoch zuspielte. Durch die klasse Verarbeitung dieses schwer zu nehmenden Balles und dem daraus resultierenden Schuss, stand es 2-1 für den SVL. Nun hatte der SVL Mut gefasst und das nächste Tor war ein Beispiel dafür, dass die komplette Mannschaft jetzt hellwach war. Innenverteidiger Patrick Brenner passte in der 34. Minute nach einem hervorragenden Sprint zu Simone Guarnieri, der seinen Gegenspieler kreuzte und dieses Mal im 1 gegen 1 die Nerven behielt und den Torhüter bezwang. Mit 3-1 ging es in die Pause.

Es folgte eine zweite Halbzeit, die vom SVL völlig dominiert wurde. Es ging los wie es aufgehört hatte. Nach einem starken Pass von Mustafa Köse konnte sich Marcel Pfrommer auf der linken Seite souverän gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und behielt das Auge für seinen Mitspieler Simone Guarnieri, der bei dem präzisen Pass nur noch den Fuß hinhalten musste und so in der 47.Minute ebenfalls einen Doppelpack erzielte. Das Spiel ging nur noch in eine Richtung, in die des Alzenberger Tores. Der SVL hatte zu viele ungenutzte Chancen. Nach einem Einwurf von Simone Guarnieri versuchte es Tobias Blank mit einem Fallrückzieher, der im Tor gelandet wäre wenn der Torhüter seine Fingerspitzen nicht noch an den Ball bekommen hätte.

Tobias Blank hatte noch weitere Chancen und traf einmal dabei die Latte. Simone Guarnieri kam ebenfalls zu einer erneuten Chance, nachdem Tiago Melicias sich im Zusammenspiel mit Christian Leubner herrlich durchsetzte und den Ball in die Mitte brachte, sah es nach einem sicheren Tor seitens Simone Guarnieri aus, der jedoch mit seinem Schuss einen Mitspieler traf. Ebenso setzte sich Nick Martinho auf der linken Seite mit einem wunderbaren Dribbling durch und hatte die Chance auf ein Tor. Zu seinem Pech konnte ein Alzenberger das Tor gerade noch verhindern. Kurz vor Schluss hatte Tiago Melicias Pech als sein wuchtiger Weitschuss an den Posten ging und geklärt werden konnte. Doch Tiago Melicias sollte noch belohnt werden und nachdem auf der rechten Seite mal wieder wunderbar zwischen Christian Leubner und dem eingewechselten Kevin Martinho kombiniert wurde, kam der Ball in die Mitte zu Tiago Melicias, der goldrichtig stand und das 5-1 erzielte.

Unmittelbar danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der positive Saisonbeginn stand fest. Mit 5-1 ging das Spiel gemessen an den Chancen viel zu niedrig aus, Pech aber auch ein starker Alzenberger Keeper waren die Gründe dafür. Man konnte sich heute über jeden einzelnen Spieler freuen, denn man hatte wirklich den Eindruck, dass jeder Spieler für das Team gearbeitet hat. Nächsten Sonntag ist der SVL zu  Gast beim TSV Neuhengstett, dort gilt wieder volle Konzentration und Einsatz.

zum Ergebnisdienst bei fussball.de ...

Zurück

Zurück