Türk. SV Calw - SVL

23.10.2016

Beim Auswärtsspiel in Calw reichte es für den SVL erneut nur zu einem Unentschieden. Mit der vierten Punkteteilung in Folge hat man nun den Kontakt zur absoluten Spitzengruppe etwas verloren und man bleibt auf dem 4. Platz.

Zum Spiel:
In einer munteren Auftaktphase waren es die Calwer Türken die zweimal nach einer Standardsituation gefährlich wurden. In der ersten Situation konnte Paul Burghardt mit einer tollen Parade die Situation entschärfen. Bei der zweiten Chance rettete die Latte. Nach einer Viertelstunde bekamen die Türken berechtigterweise einen Elfmeter zugesprochen der sicher zur verdienten Führung verwandelt wurde.
Der SVL tat sich weiterhin schwer hatte aber dennoch die eine oder andere Chance zum Ausgleich, wenn auch die letzte Genauigkeit in den Angriffen fehlte.
Dennoch erzielte der Gastgeber nach 30 Minuten das 2:0.
Nach einem Einwurf pennte die SVL Hintermannschaft und mit einem einfachen Querpass und überlegtem Abschluss traf der Calwer Spielertainer zum 2:0. Ein sehr vermeitbares Gegentor für den SVL.
Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es sehr ausgeglichen und es gab Chancen auf beiden Seiten.
In der 60. Minute kam es dann zu einer mitentscheidenden Szene, als der Calwer Spielertrainer vor den Augen des Schiedsrichters einem Liebenzeller Spieler aus dem Getümmel heraus ins Gesicht griff und daraufhin mit rot vom Platz musste. Der SVL fasste daraufhin neuen Mut. Bereits drei Minuten später fiel auch der Anschluss.
Silas Grözinger setzte sich auf rechts durch und flankte von der Grundlinie auf den zweiten Pfosten zu Kevin Martinho. Dieser ließ gekonnt einen Gegenspieler ins Leere laufen und schloß präzise ab, doch sein Schuss wurde noch von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt. Den hohen Abpraller knallte Simone Guarnieri dann mit vollem Risiko und einem satten Schuss links unten ins Tor zum Anschluss.

Der SVL hatte nun das Momentum auf seiner Seite und drückte weiter.
In der 75. Minute erlief der schnelle Silas Grözinger einen Steilpass und war vor dem Calwer Torhüter am Ball. Dieser berührte Silas wohl leicht was ausreichte um ihn zu Fall zu bringen. Somit gab es Strafstoß.
Simone Guarnieri übernahm die Verantwortung und trat an. Sein Schuss konnte der Calwer Torwart jedoch an die Latte lenken. Glücklicherweise fiel der Abpraller Simone wieder vor die Füße und er schob ruhig zum Ausgleich ein.
Nun wollte der SVL unbedingt den Dreier und man hatte durch Kevin Martinho noch eine sehr gute Chance auf den Sieg. Leider konnte diese nicht genutzt werden.

In den letzten 10 Minuten gelang es dem Gastgeber wieder für Entlastung zu sorgen und der SVL agierte zu hektisch und spielte die Überzahl nicht gut genug aus. Somit blieb es beim 2:2 Unentschieden.

Fazit: Mit dem Unentschieden tritt der SVL tabellarisch auf der Stelle.
Gegen einen unangenehmen Gegner aus Calw war der Wille zwar da, allerdings fehlt im Moment die Konstanz in den Spielen, so dass man oftmals nur eine Halbzeit gute Leistungen zeigt. Somit reicht es im Moment oftmals nur zu Punkteteilungen.

Vorschau: Am kommenden Sonntag ist der SVL spielfrei.
Allerdings geht es bereits am Dienstag drauf (01.11., Feiertag) weiter.
Da spielt der SVL beim aktuellen Tabellenführer Zrinski Calw.
Anpfiff ist um 14:30 Uhr in Stammheim

Zum Bericht der 2. Mannschaft ...

zum Ergebnisdienst bei fussball.de ...

Zurück

Zurück